Aktuelles

Liebe Leute!

Es geht weiter !

Am 7.2.2019 könnt Ihr ab 18.30 Uhr meinen Winzersekt bei " Chef kocht" in der Saarbrückerstr.. 24, in Homburg geniessen!

Und natürlich die gute Küche von David Simon https://chef-kocht.de

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel ! 
Jetzt ist wieder Reben schneiden angesagt. Und das bei diesem herrlichem Wetter!

Es ist bald wieder soweit! zum 3. Mal darf ich als ehemaliger Pathologe meinen Kollegen.anläßlich der Bamberger Morphologietage meine Weine, sogenannte "Pathologenweine" anbieten.
Die Flaschen erhalten speziell auf die Morphologietage abgestimmte Etiketten und sind jetzt schon bei den Pathologen -nicht nur wegen des Inhaltes - sogenannte Sammlerstücke!  
Ich freue mich auf die Tage im Januar, ich werde einige Überraschungen im Gepäck haben! 

 

Interview mit mir aus diesem Jahr sehen Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=aQ4JC74PpDA&feature=player_embedded&fbclid=IwAR0HHK3v6-5IiG64NpMaWrJxlKqNG0D0yyhppim_cbeSdPE6hdoaCpRtYKg

Das Weinjahr 2018: Hochreife gesunde Trauben in Fülle

Nach einem ungewöhnlich nassen und milden Januar kam im Februar und März der Winter zurück. Unter Umgehung des Frühlings herrschte ab Mitte April Sommeretter bei über 25 Grad, das bis September mit Sonne satt, Trockenheit und Dürre anhalten sollte.
Nach einem zeitgemäßen Austrieb am 19. April und einer frühen Blüte Ende Mai zeichnete sich bereits eine Rekordernte ab. Bei entsprechender Mengenreduktion und Traubenselektion ernteten wir ab Mitte September phantastische farbintensive Rotweine mit viel Extrakt und Alkohol bei Mostgewichten der Rotweintrauben von bis zu 126 Grad Oechsle (!) und guten Säurewerten. Unsere zum Teil über 30 Jahre alten Rebstöcke hatten bei tiefreichenden Wurzeln genug Wasser, um auch diesen Extrem-Sommer zu meistern!

Freuen Sie sich auf füllige "mediterrane" Weine, die Sie in ein paar Jahren nicht nur zur Weihnachtsgans geniessen können!
Die Weissweine bieten vielschichtige Aromen bei moderaten Säure-Werten und Alkohol.

Nach kurzem Rundgang ging es an die Arbeit

Jürgen, einer der fleißigen "Erntehelfer" bei der Arbeit

Wir verarbeiten die grünen Trauben zum Verjus

Ende der Arbeit